0
Finanzen

Falsche Behauptung: Italiener werfen Geld auf die Straße

By Juni 25, 2020 No Comments

Social-Media-Nutzer haben Beiträge geteilt, in denen behauptet wird, Italiener würden inmitten der Coronavirus-Krise Geld auf die Straße werfen. Die Beiträge enthalten Bilder von Banknoten, die auf Straßen und Gehwegen weggeworfen wurden. Eine Behauptung besagt: “Dem sagt: Die Menschen in Italien haben ihr ganzes Geld auf die Straße geworfen und gesagt, dass dieses Geld nutzlos ist, um sie vor dem Tod zu retten. Wenn es Ihnen gut geht, geben Sie es für den Dienst und die Hilfe der Bedürftigen aus. Lektion für die Menschheit!” ( hier ) und ( hier )

Eine umgekehrte Google Bildsuche zeigt, dass die Bilder tatsächlich nach einem Banküberfall in Merida, Venezuela, im März 2019 aufgenommen wurden. ( Hier , hier ). Frühe Beispiele der Fotos, die der Benutzer @SegoviaBastidas auf Twitter gepostet hat, sind hier zu sehen . Seine Beschreibung stimmt mit lokalen Nachrichten überein.

Diebe verwarfen die Rechnungen, nachdem sie festgestellt hatten, dass es sich um eine alte Währung handelte – die Bolívar Fuerte -, die in Venezuela nicht mehr verwendet wird und daher keinen Wert mehr hat. Einige der Rechnungen wurden in Brand gesetzt. Verschiedene Nutzer auf Twitter, darunter auch lokale Journalisten, äußerten sich zu dem damaligen Überfall ( hier , hier ). Der Abgeordnete der Nationalversammlung, Williams Dávila, bestätigte den Vorfall ebenfalls in einem Tweet ( hier ).

Der Ort dieses Vorfalls ist die Zweihundertjährige Bank in Merida. Die Adresse lautet 3 Independencia Avenue mit 33 Boyacá Street, eine Adresse, auf die auch in Tweets hingewiesen wird.

Venezuelas alte Währung wurde am 20. August 2018 durch die neue Bolivar Soberano ersetzt. Die neue Währung Bolivar Soberano ist 100.000 “alte” Bolivares wert ( hier ).

Die Behauptungen in den sozialen Medien sind falsch. Die Fotografien zeigen kein Italien und haben keine Beziehung zum neuartigen Coronavirus. Stattdessen wurden sie nach einem Banküberfall in Venezuela im Jahr 2019 gefangen genommen. Räuber verwarfen die Rechnungen, die aufgrund der Währungsänderung keinen Wert hatten. 

URTEIL

Falsche Behauptung: Diese Fotos zeigen keine Banknoten auf den Straßen Italiens. Sie wurden nach einem Banküberfall im März 2019 in Venezuela aufgenommen

Dieser Artikel wurde vom Reuters Fact Check-Team erstellt. Lesen Sie mehr über unsere Tatsache Überprüfung der Arbeit  hier   .